Headerimage

Stadtpfarrei

Mariä Himmelfahrt

Tirschenreuth

Wallfahrten

Dienstag, 13.03.2018


Es zelebrierten die hl. Messe der 371.Wallfahrt für die Kirche (von links): Stadtpfarrer Georg Flierl, Pfarrer Josef Urbanic`, Pater Klaus Kniffki, Pfarrer Alfred, H.H. Generalvikar Janez Lesnika, Kaplan Paul Gebendorfer, Pfarrer Martin Neumaier und Pfarrer Kasimir Pajor.

H.H. Generalvikar Janez Lesnika aus Maribor/Slowenien

„Wo die Mutter ist, da ist unser Heim. Dort eben empfindet der Mensch die Wärme und die Liebe, er fühlt sich wohl, da er deutlich erlebt, wie er geliebt und angenommen wird“, wandte sich Generalvikar Janez Lesnika an die Gottesdienstbesucher in der Stadtpfarrkirche.
Der Gast aus Maribor war am Monatsdreizehnten Anführer der 371. Wallfahrt für die Kirche. Der Gottesdienst wurde musikalisch von Wilhelm Heidtmann an der Orgel umrahmt.


In seiner Predigt über das Unbefleckte Herz Mariä hoffte der Geistliche, dass die Gottesdienstbesucher „etwas von der heimatlichen Gemütlichkeit und Wärme verspüren“, damit sie nah bei der Mutter Gottes ihren Glauben und das Vertrauen auf Gott festigen könnten.Maria ermutige mit dem Beispiel ihres Lebens und lade ein, auf den Weg des Glaubens und des Vertrauens auf Gott. Und im Licht des Glaubens, so teile Maria mit, sei unser Leben trotz manchen Leidens voller Hoffnung und von einer echten Freude durchdrungen.