Headerimage

Stadtpfarrei

Mariä Himmelfahrt

Tirschenreuth

Wilhelm Heidtmann: Ihr "Neuer"stellt sich vor.

Geboren und aufgewachsen bin ich in Amberg und besuchte nach der Grundschule die Vorschule der Regensburger Domspatzen in Pielenhofen. Nach dem Übertritt ans Gymnasium in Regensburg war ich 8 Jahre lang im Internat der Domspatzen. Während der Zeit meines Stimmbruchs erhielt ich ein Stipendium für Orgelunterricht beim Regensburger Domorganisten und begann meine ersten Schritte an der Orgel. Immer wieder war ich in dieser Zeit auch  als Begleiter des Domorganisten auf Konzertreisen mit dabei.

Nach meiner Domspatzenzeit, die ich mit der mittleren Reife beendete, wechselte ich an die Berufsschule für Musik nach Sulzbach-Rosenberg und beendete nach 3 Jahren des Studierens diese mit dem staatlichen Abschlusszeugnis. Somit erlangte ich die Hochschulreife und begann in Regensburg mit dem Studiengang Kirchenmusik.
In diese Zeit fiel auch der Papstbesuch und der Gegenbesuch in seiner Sommerresidenz Castel Gandolfo im Sommer 2007.

Nach meiner Studienzeit begann ich am Mariahilfberg in Amberg mit meiner Organistentätigkeit. Da ich mich aber nach einer richtigen Pfarreistelle sehnte, wechselte ich nach Nabburg an die Stadtpfarrkirche St. Johannes. Nach nur 2 Jahren Dienstzeit kam ich in die Pfarreiengemeinschaft Altendorf, Gleiritsch und Weidenthal im Nabburger Umland.
Da es keine Vollzeitstelle war, war dies für einen Kirchenmusiker eine unbefriedigende Situation, und ich bewarb mich für die frei gewordene Stelle in Tirschenreuth. Seit 1. September 2017 bin ich nun ihr neuer Kirchenmusiker.

Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben in der Pfarrei und wünsche mir, dass sich sehr viele Mitglieder der Pfarrgemeinde, egal ob jung oder alt, in der Kirchenmusik engagieren und zur Ehre Gottes und zur Freude der Menschen mitmachen und so Ihre Fähigkeiten und Talente zum Wohle aller mit einbringen.

Meine Mitstreiterinnen und Mitstreiter an der Orgel sind.:
Frau Margarete Kumeth, Frau Christine Kohl und Herr Edmund Reindl.